Die beiden Zweibeiner sind echt dufte, das Männchen heisst René und die Langhaarige Yvonne, außerdem gibt´s da noch ein schwarzes Langohr, das sie Frodo nennen und noch ein paar andere Tiere, die ich nicht so genau kenne. Das Langohr hatte zuerst Angst vor mir und der war mir auch erst nicht ganz geheuer, weil der immer so laut auf den Boden getrommelt hat. Aber mittlerweile kommen wir miteinander klar, ist ja auch immer ein Gitter zwischen uns.
Nach ein paar Tagen hab ich dann einen tollen Ausflug zu ganz vielen anderen Hunden

gemacht. Und da war auch ein Mensch, den ich ganz spontan in mein Herz geschlossen hab. Eine Langhaarige, die ganz viel Ahnung von meinem Wesen und so hat, die ist immer ganz toll und bringt mir und meinen Menschen wichtige Sachen bei. So lernen wir uns besser zu verstehen und respektvoll miteinander umzugehen.

Super Sache! Jedenfalls sehe ich meine Freundin Gaby seitdem einmal die Woche und ich find´s jedesmal klasse! Auch die anderen Hunde, die mit mir lernen sind spitze, ich mag die alle (Gruß an Nelli, Alwin, Jolie, Nemo und Peppi), denn wir können immer so herrlich miteinander toben.

Wenn meine beiden Menschen arbeiten gehen, passt immer meine neue Oma auf mich auf. Die hat eine richtig schöne Wiese mit wilden Langohren und anderen Tieren, die ich dann beobachten kann, hinterm Haus. Meine Menschenoma ist immer ganz lieb zu mir und ich schmuse gern mit ihr, weil ich auch gar nicht rauh zu ihr sein mag, sie ist ja schließlich auch schon etwas älter.

 

 

Übrigens fahre ich mittlerweile richtig gern Auto (so nennt sich die bewegliche Höhle

mit den Gucklöchern nämlich). Meine Menschen machen das beide viel und da ich

immer überall dabei bin, fahre auch ich viel Auto. Bei Papa darf ich das ohne Leine, weil ein Zaun zwischen mir und dem Rest der Höhle ist, bei Mama lege ich mich immer auf eine kuschelige Decke und trage einen Gurt wie sie, damit uns nichts passieren kann.

Was gibt´s sonst noch zu berichten?

Ach ja, ich hab´s echt nicht schlecht getroffen mit meinem neuen Zuhause. Ich wohne nämlich mitten im Grünen hier. Wenn wir spazieren gehen, dann bin ich ganz schnell im Wald und da gibt´s tolle Bäche und ganz viel zu riechen. Außerdem hab ich schon ganz viele andere Tiere gesehen. Große schwarz-weiss Gefleckte, langbeinige Braune mit Kopfschmuck, ganz  wuschelige und laute Mähhhh-Dinger und auch so kleine Meckernde mit Hörnern  auf dem Kopf. Gegenüber sind oft 2 wiehernde schwarze Dinger, die mich immer begrüßen kommen, wenn ich vorbeigehe. Ohhh und ganz viele Katzen wohnen hier. Aber das Tollste ist, dass es hier ganz viele Hunde gibt, vor allem auch so welche wie ich. Die treffen sich ganz oft hier in der Gegend und gehen dann gemeinsam spazieren und so. Wenn ich älter bin, darf ich dann auch mal dahin.

 

Alles in allem geht´s mir richtig gut und ich fühl mich sauwohl hier im Bergischen! 

 

  Zurück zu Mein Einzug Weiter zu Jugendzeit